Landrat
Baselbieter Grüne geben emissionsfrei Gas: Sie reichen 32 Vorstösse zu nachhaltiger Mobilität ein

Die Landratsfraktion der Grünen/EVP präsentiert ein riesiges Vorstosspaket rund ums Thema nachhaltige Mobilität.

Michael Nittnaus
Drucken
Teilen
Ein Thema, das den Grünen/EVP besonders am Herzen liegt, ist die Förderung von E-Bikes.

Ein Thema, das den Grünen/EVP besonders am Herzen liegt, ist die Förderung von E-Bikes.

Bild: Archiv/Michel Canonica

Bei den letzten Wahlen 2019 sind die Grünen und die EVP im Baselbieter Parlament zusammen zur drittstärksten Fraktion gewachsen. Nach den Konflikten rund um die gescheiterte Velohochbahn fürs Schwingfest 2022 war es aber eher ruhig um die Grünen geworden. Das soll sich nun ändern.

An einer Videokonferenz präsentierten sie heute Dienstagmorgen nicht weniger als 32 Vorstösse, mit denen sie dem CO2-Ausstoss den Kampf ansagen. Alles dreht sich um das Überthema «nachhaltige Mobilität». Die einzelnen Vorstösse decken ein breites Spektrum ab. Unter anderem fordert die Fraktion in einer Motion mehr Veloabstellplätze. Bei neuen Bauvorhaben und an stark frequentierten Orten soll eine Mindestanzahl garantiert werden. Separat werden ebenfalls per Motion E-Bike-Ladestationen an öffentlichen Plätzen gefordert. Eine weitere Motion fordert die Reduktion der versiegelten Verkehrsflächen. Ein anderes Thema ist die einfachere Bewilligung von Boulevard-Restaurants in Begegnungszonen.

Grüne/EVP fordern gratis U-Abo für alle Baselbieter

Zu reden geben dürfte die Motion, die Gratis-U-Abos fordert. Und das für jede in Baselland wohnhafte Person. Ein Postulat möchte alternativ zumindest eine Kostenhalbierung beim U-Abo erreichen. Auch das Thema Elektrobusse beschäftigt die Fraktion. Eine Motion verlangt, dass sich die Regierung dafür einsetzt, dass das Umstellungsziel auf E-Busse bis 2030 erreicht wird. Gleichzeitig soll per Standesinitiative erreicht werden, dass Autos mit Verbrennungsmotor ab 2027 nicht mehr neu zugelassen werden sollen.

Sämtliche 32 Vorstösse sollen an der kommenden Landratssitzung vom Donnerstag eingereicht werden.

Aktuelle Nachrichten