Auszeichnung
Känerkinder ist Lehrling des Jahres

David Sutter setzt sich gegen neun Finalisten durch. Der Sieger ist im dritten Lehrjahr der Ausbildung zum Kaufmann EFZ Bank. Im Laufe des Wettbewerbs hat er vor allem von seiner Vielfältigkeit profitiert.

Stephanie Brückner
Drucken
Teilen
David Sutter bei der Preisverleihung

David Sutter bei der Preisverleihung

zvg

Köche, Gärtner, Maurer, Metzger — sie alle hat er besiegt. Der Bankkaufmann-Lehrling David Sutter setzte sich am Dienstagabend in der Finalshow gegen seine neun Konkurrenten durch, und gewann den Titel Lehrling des Jahres 2016.

Der Jubel war gross, als Moderator Dani von Wattenwyl den Namen des 17-Jährigen verkündete. «Ich habe Riesenfreude. Es ist ein toller Erfolg», sagt Sutter über seinen Sieg. Zudem fühlt sich der Gewinner in seiner Entscheidung, die Lehre bei der Basellandschaftlichen Kantonalbank in Liestal anzutreten, bestärkt.

Wirtschaftsfan seit jungen Jahren

Für Sutter ist diese Ausbildung der Weg zu seinem Traumjob. Bereits im Alter von zwölf Jahren wusste er, dass er später einmal in Richtung Wirtschaft gehen will. Denn zu seinem zwölften Geburtstag wurde dem Jungen ein Goldvreneli geschenkt. Aufgeregt schaute er dessen Wert in der Zeitung nach, um nach zwei Tagen festzustellen, dass dieser gestiegen war. «Es nahm mich Wunder, wieso sich die Kurse täglich änderten. Von da an wusste ich, dass ich eine Ausbildung im Bereich Wirtschaft absolvieren will», erzählt Sutter.

Auch fünf Jahre danach ist der angehende Bankkaufmann glücklich mit seiner Entscheidung: «Ich habe eine Top-Lehrstelle. Ich gehe jeden Tag mit einem breiten Lächeln in den Betrieb.» Auch Berufsbildner Fabian Henz bestätigt: «David ist immer engagiert, aufgestellt und voller Elan.»

Hobbyfotograf mit Erfolg

In seiner Lehrzeit hat Sutter die Möglichkeit, sich in verschiedenen Bereichen zu bewegen, und so einen umfassenden Einblick in die Bankbranche zu gewinnen.

Im Sommer wird der 17-Jährige die Lehrabschlussprüfung absolvieren. «Und diese hoffentlich erfolgreich bestehen», fügt Sutter hinzu. Dieses Ziel zählt auch für die Berufsmatur, die der ambitionierte Lehrling ebenfalls im Sommer ablegen wird.

«Danach möchte ich gerne auf der Bank bleiben, denn es gefällt mir sehr hier», erklärt der Gewinner. Zudem möchte er sein Hobby verstärkt weiterverfolgen: Sutter ist begeisterter Fotograf.

Neben einer eigenen Website, über die er seine Foto-Dienste anbietet, durfte Sutter auch bereits Aufnahmen für den Baselbieter Kalender schiessen und brachte dieses Jahr ein Buch unter dem Titel «Thai16» heraus. 2015 eröffnete Sutter sogar ein eigenes Fotostudio in seinem Heimat- und Wohnort Känerkinden, in dem er Einzel- und Familienshootings anbietet.

Hart erkämpfter Sieg

Durch die Fotografie fand der Sieger auch zum Wettkampf «Lehrling des Jahres». Im Jahr 2015 fragte ihn Henz, ob er die Bewerbungsfotos für die damalige Kandidatin aufnehmen könnte.

So wusste Sutter 2016 bereits Bescheid, als die Mail eintraf, in der er auf die Veranstaltung hingewiesen wurde. «Ich habe mir gedacht, verlieren kann ich ja nichts. Und ich denke, man kann sagen, dass es sehr gut herausgekommen ist.»

Den Sieg schreibt Sutter seiner Vielseitigkeit zu. «Man musste in jedem einzelnen Posten brillieren, um zu gewinnen, denn alle Finalisten waren sehr stark», so Sutter. Neben Wissen aus dem Berufsfeld waren auch Kreativität, Teamgeist, Köpfchen und Allgemeinbildung gefragt.

Am besten gefiel Sutter aber die Aufgabe, bei der er seine Lehrstelle präsentieren durfte. «Da konnte ich mein Wirtschaftsverständnis und mein grosses Interesse für den Job zeigen.» Offensichtlich mit Erfolg.

Aktuelle Nachrichten