Gemeindewahlen
In Gelterkinden zeichnet sich ein Duell ab

Die Bürgerliche Sonia Gubitoso Menzel und Federico Tirri (parteilos) wollen den frei werdenden Sitz im Gemeinderat erobern.

Simon Tschopp
Drucken
Teilen
In Gelterkinden – im Bild der Dorfplatz – wird Ende September ein neues Exekutivmitglied gewählt.

In Gelterkinden – im Bild der Dorfplatz – wird Ende September ein neues Exekutivmitglied gewählt.

Ursi Roth

Am 28. November steht in Gelterkinden eine Kampfwahl um einen neu zu besetzenden Sitz im Gemeinderat an. Für die Ersatzwahl stehen bis jetzt Sonia Gubitoso Menzel (Bürgerlicher Zusammenschluss Gelterkinden/BZG) und der parteilose Federico Tirri offiziell zur Verfügung. Die beiden streben die Nachfolge von Stefan Ruesch (BZG) an, der seinen Rücktritt als Gemeinderat auf Ende Jahr bekanntgegeben hat. Ruesch gehört seit Mitte 2016 der Gelterkinder Exekutive an.

Die 1970 geborene Sonia Gubitoso ist Inhaberin einer Boutique in Dorf, Tirri (Jahrgang 1968) ist Rettungssanitäter und präsidiert die örtliche Fasnachtsgesellschaft.

Sollte Federico Tirri gewählt werden, würde der BZG die Mehrheit im Gemeinderat verlieren. Dieser setzt sich derzeit aus vier Bürgerlichen, zwei SP-Vertretern und einem EVP-Mann zusammen. Bis Ende Juni 2017 hatte der Bürgerliche Zusammenschluss gar noch fünf Mandate inne; bei der Ersatzwahl ein paar Wochen zuvor besiegte der SP-Politiker Martin Rüegg den Kandidaten der Bürgerlichen klar und jagte diesen einen Sitz ab. Rüegg hatte damals noch dem Landrat angehört, aus dem er sich per Ende Legislatur Mitte 2019 wegen Amtszeitbeschränkung verabschieden musste.

Känerkinder Gemeinderat momentan unterbesetzt

In Känerkinden kommt es Ende November ebenfalls zu einer Gemeinderatsersatzwahl. Einziger Bewerber ist derzeit der 65-jährige Ferdinand Bolinger. Dieser war lange Jahre als Verkaufsleiter in der Nahrungsmittelindustrie tätig. Bolinger will den Sitz von Simon Bertschin beerben, der am 13. August nach bloss sechswöchiger Amtszeit als Gemeinderat per sofort demissioniert hat. Seither agiert die Känerkinder Behörde mit nur vier Mitgliedern in Unterzahl.

Aktuelle Nachrichten