Unwetter
Heftiges Gewitter sorgte für viel Arbeit am Wochenende

Die Baselbieter Polizei und die Feuerwehr im Laufental hatten kein gemütliches Wochenende: Das heftige Gewitter, das an gewissen Orten auch von Hagel begleitet war, sorgte für viel Arbeit.

Drucken
Teilen
Wegen des vielen Regens, kam es zu überschwemmten Kellern.

Wegen des vielen Regens, kam es zu überschwemmten Kellern.

Keystone

Die Feuerwehren im Laufental und die Baselbieter Polizei haben keinen gemütlichen Sonntagabend gehabt: Ein heftiges Gewitter, das an gewissen Orten auch von Hagel begleitet war, sorgte für viel Arbeit. Zwischen 17.24 Uhr und 21.37 Uhr gingen bei der Einsatzzentrale rund 50 Notrufe ein.

Vor allem Keller wurden überschwemmt, teilte die Polizei am Montag mit. Das heftige Gewitter löste auch Alarmanlagen aus. Betroffen waren Laufen, Brislach, Liesberg und Röschenz. Alleine aus Laufen gingen 14 Meldungen ein, hiess es weiter. Unter anderem stand die Unterführung beim Bahnhof unter Wasser. Über grössere Schäden sei aber nichts bekannt.

Aktuelle Nachrichten