Diegten
Alkoholisierter Autofahrer baut einen Selbstunfall

In der Nacht von Freitag auf Samstag verursachte ein alkoholisierter Personenwagenlenker in der Verbindungsstrasse Diegten – Bennwil einen Selbstunfall. Er blieb unverletzt.

Drucken
Teilen
Das Auto durchbrach einen Weidezaun, bevor es zum Stillstand kam.

Das Auto durchbrach einen Weidezaun, bevor es zum Stillstand kam.

Kapo BL

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 54-jährige Personenwagenlenker, von Diegten kommend, Richtung Bennwil. Aus bis anhin nicht restlos geklärten Gründen kam der Personenwagen, nach der Einmündung Grundrain, von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Weidezaun und kam schlussendlich im Wiesland zum Stillstand. Der Unfall ereignete sich kurz nach Mitternacht. Personen wurden nach Angaben der Polizei Basel-Landschaft keine verletzt.

Der beim unfallverursachenden Lenker durchgeführte Alkoholtest ergab einen Wert von 0.56 mg/l. Er wird an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft verzeigt.

Das massiv beschädigte Fahrzeug musste durch einen Abschleppdienst geborgen und abtransportiert werden.

Aktuelle Nachrichten