Feldschiessen
Aufgepasst: Hier schiesst Regierungspräsidentin Sabine Pegoraro

Am Donnerstag fand auf der Schiesssportanlage Liestal der Kick-Off-Event zum eidgenössischen Feldschiessen vom 1. Juni statt. Viel Prominenz war anwesend, darunter auch drei Baselbieter Regierungsräte.

Merken
Drucken
Teilen
Drei Baselbieter Regierungsräte stellen ihre Schiesskünste unter Beweis
5 Bilder
Isaac Reber erhält letzte Instruktionen.
Thomas Weber ist ein geübter Schütze.
Team Pistole 25 m v.l.n.r.: René Zenhäuser, Martin Büsser, Gregor Dill, William Salamin, Christa Schweizer und Marc Bürgi.
Team Gewehr 300 m v.l.n.r.: Thomas Kohler, Guido Halbeisen, Bruno Frey, Thomas Weber, Jessica Harisberger und Hans Vogt.

Drei Baselbieter Regierungsräte stellen ihre Schiesskünste unter Beweis

zvg/BDU

Viele prominente Gäste waren am Donnerstag in Liestal anwesend, als der Kick-Off-Event für das eidgenössische Feldschiessen vom 1. Juni stattfand. Neben sportlichen Grössen wie den beiden Weltmeistern Charles Jermann und Thomas Kohler waren auch gleich drei Baselbieter Regierungsräte mit von der Partie. Sabine Pegoraro, Isaac Reber und der neugewählte Thomas Weber stellten dabei ihre Schiesskünste unter Beweis.

Thomas Weber, ein geübter Schütze, erzielte zusammen mit seinem Teamkollegen Bruno Frey den 1. Platz im Gewehrschiessen über 300 Meter. Eine kleine Sensation gab es beim Pistolenschiessen über die Distanz von 25 Meter. Gregor Dill, Direktor des Schweizer Sportmuseums in Basel, gewann im Team mit William Salamin in dieser Disziplin, obwohl er zuvor noch nie geschossen hatte. (sra)