Füllinsdorf/A22
22-jähriger Autolenker baut Selbstunfall und entfernt sich vom Unfallort – Fahrer und Beifahrer verzeigt

Auf der A22 in Fahrtrichtung Liestal verursachte ein Personenwagenlenker in der Nacht von Samstag auf Sonntag, kurz vor Mitternacht, einen Selbstunfall. Personen wurden keine verletzt.

Drucken
Teilen
Personen wurden bei der heftigen Kollision keine verletzt.

Personen wurden bei der heftigen Kollision keine verletzt.

Polizei Basel-Landschaft

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 22-jährige Personenwagenlenker, von Basel kommend, in der A22 Richtung Liestal. Aus bis anhin nicht restlos geklärten Gründen, geriet sein Fahrzeug kurz vor dem Tunnel Schönthal ins Schleudern und kollidierte folglich frontal mit der Mittelleitplanke. Personen wurden bei der heftigen Kollision keine verletzt.

Ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern, entfernten sich der verantwortliche Fahrzeuglenker sowie zwei mitfahrende Personen, samt Fahrzeug, von der Unfallstelle.

Die Abklärungen der Polizei Basel-Landschaft führten schlussendlich zum unfallverursachenden Lenker und dessen Begleitpersonen. Der unfallverursachende Fahrzeuglenker sowie die mitfahrenden Personen werden entsprechend verzeigt.

Für die Dauer der Unfall- / Tatbestandsaufnahme musste die A22 gesperrt werden. Es kam kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen.

Aktuelle Polizeibilder:

Aktuelle Nachrichten