Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Baselland fuhr ein 49-jähriger Autolenker von Reinach kommend auf der Bruggstrasse in Richtung Arlesheim. Aus bisher nicht restlos geklärten Gründen fuhr er zirka 50 Meter vor dem Kreisverkehr Bruggstrasse / Kägenstrasse auf dem Trottoir, rechts an der Fahrzeugkolonne vorbei in den Kreisverkehr, wo er mit einem korrekt fahrenden Auto zusammenkrachte. Dies teilte die Baselbieter Polizei am Montag mit. 

Vier Personen wurden bei der Kollision verletzt und mussten durch die Sanität ins Spital gebracht werden. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Laut Angaben der Polizei musste die Bruggstrasse während rund zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Die genaue Unfallursache ist Gegenstand von den aufgenommenen Abklärungen und Ermittlungen der Polizei und Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft.

Aktuelle Politzeibilder vom November: