Unfall

Vollbremsung wegen Wildtier führt zu Auffahrkollision

Auffahrkollision in Hölstein.

Auffahrkollision in Hölstein.

Am späten Sonntagabend kam es in der Bennwilerstrasse in Hölstein kurz nach 22 Uhr zu einer Auffahrkollision zwischen zwei Personenwagen. Personen wurden keine verletzt.

Ein 20-jähriger Personenwagenlenker fuhr in der Bennwilerstrasse Richtung Hölstein. Nach dem Abzweigen Richtung Bennwil bemerkte der Lenker ein Tier, welches vor ihm die Strasse überquerte, wie die Polizei Baselland am Montagmorgen mitteilte. Um eine Kollision zu verhindern, leitete er eine Vollbremsung ein.

Der nachfolgende Personenwagenlenker realisierte dies zu spät und fuhr frontal auf das Heck des davor fahrenden Fahrzeuges auf. Dieses wurde durch den Aufprall nach rechts von der Strasse geschoben und kam schlussendlich im leicht erhöhten Strassenbord zum Stillstand. Personen wurden bei der Kollision keine verletzt.

Beide Fahrzeuge mussten durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.

Meistgesehen

Artboard 1