Corona

Ein Coronafall im Känelmattschulhaus in Therwil – 14-Jähriger krank, 60 Personen in Quarantäne

In einer Baselbieter Primarschule wurde ein Coronafall festgestellt (Symbolbild).

In einer Baselbieter Primarschule wurde ein Coronafall festgestellt (Symbolbild).

Ein 14-jähriger Schüler des Känelmattschulhauses in Therwil wurde positiv auf Covid-19 getestet. Weil er mit mehreren anderen Personen Kontakt hatte, müssen nach Angaben des Kantons gegen 60 Personen in Quarantäne.

Ein 14-jähriger Schüler des Känelmattschulhauses ist positiv auf Covid-19 getestet worden, wie die Baselbieter Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion gestern bekannt gab. Direktionssprecher Rolf Wirz sagt, beim Jugendlichen seien vergangenen Mittwoch Symptome in Form einer Erkältung aufgetreten, am Freitag habe er sich mit Husten und Fieber zum Arzt begeben. Der Schüler hatte im Rahmen des Sport-, Musik- und Regelklassenunterrichts Kontakt mit 40 bis 45 Schülern, 7 Lehrpersonen sowie 8 weiteren Personen aus dem persönlichen Umfeld.

Diese sind vom Baselbieter Contact-Tracing-Team angehalten worden, in die Quarantäne zu gehen. Für die Mitschüler des Infizierten heisst es deshalb zurück zum Fernunterricht. Der positiv getestete Schüler muss derweil in Isolation. Die nächsten Tage wird er absolut keinen Kontakt zu anderen Personen haben dürfen. Sein Hausarzt ruft ihn regelmässig an, um zu überprüfen, ob er sich an die Regeln hält.

Meistgesehen

Artboard 1