Läufelfingen

Betrunkener 21-Jähriger verliert die Kontrolle und schrottet sein Auto

Ein Autofahrer hat in der Nacht auf Mittwoch in Läufelfingen einen Selbstunfall verursacht. Er wurde verletzt und war mit 1,7 Promille Alkohol im Blut unterwegs.

Der 21-jährige Fahrzeuglenker fuhr um 2.30 Uhr auf der Hauptstrasse in Richtung Buckten. In einer Linkskurve geriet er gemäss Mitteilung der Baselbieter Polizei von Mittwoch über die rechtsseitige Böschung und kollidierte mit einem Leitpfosten. In der Folge überschlug sich das Auto mehrere Male.

Der verletzte Lenker musste durch die Sanität ins Spital gebracht werden. Beim Lenker wurde 1,7 Promille Alkohol im Blut festgestellt. Er wird nun an die Baselbieter Staatsanwaltschaft verzeigt.

 

Aktuelle Polizeibilder

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1