Verkehrsunfall

Autofahrerin prallte in Pratteln in Leitplanke

Der Wagen der Verunfallten blieb entgegen der Fahrtrichtung stehen.

Der Wagen der Verunfallten blieb entgegen der Fahrtrichtung stehen.

Am Montagmorgen fuhr eine Autofahrerin bei der Autobahnauffahrt in Pratteln in die Leitplanke. Das linke Vorderrad riss ab und der Wagen geriet ins Schleudern. Die Frau zog sich Verletzungen zu, sie wurde ins Spital eingeliefert.

Eine 35-jährige Automobilistin ist am Montagmorgen in Pratteln nicht wunschgemäss auf die Autobahn gelangt, sondern gegen eine Leitplanke geprallt und im Spital gelandet. Wegen ihres Selbstunfalls im Gebiet Hülften war die A22 rund eine Stunde gesperrt; es kam zu Staus.

Die Frau touchierte um etwa 10.15 Uhr aus unbekannten Gründen die linksseitige Fahrbahn-Leiteinrichtung, wie die Polizei mitteilte. Die Kollision war so stark, dass sie ihrem Auto das linke Vorderrad abriss. Der Wagen schleuderte in der Folge und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand.

Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten staute sich der Verkehr. Zeitweise musste die A22 bereits ab Anschluss Liestal in Richtung Pratteln gesperrt werden. Ab 11.15 Uhr war die Unfallstelle wieder normal befahrbar.

Meistgesehen

Artboard 1