Muttenz

Auto gerät auf A2 in Vollbrand – Lenker muss Führerschein abgeben

In der Nacht von Sonntag auf Montag geriet auf der Autobahn A2 bei Muttenz ein Auto in Brand. Verletzt wurde niemand. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Die Meldung, dass ein Auto auf der A2 brenne, ging bei der Polizei um 3.48 Uhr ein. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand, wie es in einer Medienmitteilung vom Montag heisst. Der Fahrer hatte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können und blieb unverletzt. 

Die Polizei geht von einer technischen Brandursache aus. Das Feuer ist gemäss bisherigen Erkenntnissen im Bereich des Motors ausgebrochen. Das stark beschädigte Auto wurde durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert. 

Der Lenker musste seinen Führerausweis an Ort und Stelle abgeben. Ein Alkoholtest hatte einen Wert von 0.69 mg/l (etwa 1,4 Promille) ergeben. Er wurde zudem an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft verzeigt.

Aktuelle Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1