Fluglotse

Auto des Tatverdächtigen im Fluglotsenmord von Basel gefunden

Der Tower des EuroAirports in Basel-Mühlhausen

Der Tower des EuroAirports in Basel-Mühlhausen

Das Auto, den der 34-jährige Tatverdächtige im Fluglotsenmord gemietet hatte, wurde im französischen Saint-Louis - dem Wohnort des Verdächtigen - gefunden. Dies berichtete die Presseagentur AFP am Samstag.

Das weisse Auto war vor einigen Tagen in Mülhausen F gemietet worden und wurde nun auf einem privaten Parkplatz in Saint-Louis unweit der Schweizer Grenze gefunden. Es wird vom wissenschaftlichen Dienst der Polizei untersucht.

Der 34-Jährige durchlief am Flughafen Basel-Mühlhausen eine Ausbildung zum Fluglotsen. Er wird verdächtigt, am Mittwoch im Tower einen Arbeitskollegen mit mehreren Messerstichen getötet zu haben. Er war seit drei Monaten krankgeschrieben.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1