Basel
Zwei Männer von 20-köpfiger Gruppe angegriffen und verletzt

Zwei Männer im Alter von 19 Jahren sind am frühen Sonntagmorgen in der Dornacherstrasse in Basel Opfer eines Angriffs geworden. Ein mutmasslicher Täter wurde festgenommen.

Merken
Drucken
Teilen

(mwa) Eine Gruppe von rund 20 Personen hat am Sonntag um 1.45 Uhr zwei 19-Jährige in der Dornacherstrasse angegriffen und zu Boden geschlagen. Auf einen der Männer wurde eingestochen. Sein Kollege erlitt Gesichtsverletzungen, wie die Basler Staatsanwaltschaft mitteilt. Die Angreifer flüchteten in verschiedene Richtungen. Die Sanität der Rettung Basel-Stadt brachte die Verletzten in die Notfallstation.

Die beiden Verletzten hatten sich vor dem Angriff mit zwei weiteren jüngeren Männern beim Gundeldinger Feld aufgehalten. Wie Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, erschien die gewalttätige Gruppe von der Dornacherstrasse her und war mit verschiedenen Gegenständen bewaffnet. Die beiden 19-Jährigen ergriffen die Flucht in Richtung Tramhaltestelle Bruderholz, wurden von der Gruppe jedoch eingeholt.

Einer der mutmasslichen Täter, ein 18-jähriger Schweizer, wurde kurze Zeit nach der Tat festgenommen.

Der genaue Tathergang und der Grund des Angriffs sind noch nicht geklärt. Die Kriminalpolizei ermittelt. Die Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft bittet um sachdienliche Hinweise (Tel. 061 267 71 11).