Basel
Weihnachtskonzert im Innenhof: Nicole Bernegger singt für die Patienten im Kinderspital

Zur Einweihung der Weihnachtsbeleuchtung stand Nicole Bernegger am Freitagabend mit ihrer Band im Innenhof des UKBB auf der Bühne. Die Patienten konnten sie dabei von den Fenstern ihrer Zimmer beobachten.

Drucken
Teilen
Das Konzert im Innenhof, die Gäste an den Fenstern.
7 Bilder
Nicole Bernegger sang zur Einweihung der Weihnachtsbeleuchtung im UKBB.
Bät Boby war für das Einschalten der Beleuchtung verantwortlich.
Die Zuhörerinnen und Zuhörer beobachteten das Geschehen von den Fenstern ihrer Zimmer.

Das Konzert im Innenhof, die Gäste an den Fenstern.

Kenneth Nars

Es ist ein ungewöhnlicher Ort für ein Konzertpublikum: An den Fenstern der Spitalzimmer des Universitäts-Kinderspitals beider Basel (UKBB) stehen Kinder und blicken in den Innenhof. Dort geht Nicole Bernegger Richtung Bühne, winkt zu den Fenstern und begrüsst ihre Zuhörer- und schauer.

Zur Einweihung der Weihnachtsbeleuchtung trat die Sängerin am Freitagabend im Kinderspital auf. Normalerweise kommen rund 100 Besucherinnen und Besucher zum Konzert, das von der Stiftung Pro UKBB organisiert wird. Dieses Jahr war das coronabedingt nicht möglich.

«Es war in vielerlei Hinsicht ein spezieller Auftritt», sagt Managerin Steffi Klär später am Telefon. «Es war schön, wieder einmal ein Konzert spielen zu können. Besonders für Kinder, die in dieser Zeit in einem Spitalbett liegen müssen.» Das Konzert sei berührend gewesen - eine Art Vorweihnachtsgeschenk, sagt Klär. «Hoffentlich auch für die Kinder.»

Rund eine Stunde dauerte das Konzert, unterbrochen wurde dies für das Anzünden der Lichter: Das hat dieses Jahr Bär Boby übernommen, der nach Berneggers Countdown auf einen grossen, roten Knopf drückte und die Bäume im Innenhof zum Leutchten brachte.

Aktuelle Nachrichten