Kriminaltität

Strassenräuber zwei Monate nach Tat im Kleinbasel erwischt

(Symbolbild).

(Symbolbild).

Ein Strassenräuber ist gut zwei Monate nach einem Überfall auf eine betagte Frau mit Rollator auf einem Trottoir im Kleinbasel dank einer DNA-Spur erwischt worden. Das Opfer, das erheblich verletzt wurde, ist immer noch im Spital, wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte.

Wo und unter welchen Umständen der 30-jährige Slowene erwischt wurde, wollte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft nicht bekannt geben. Der Mann sei wegen früheren Delikten bereits bekannt gewesen und seine DNA in der Datenbank gespeichert. Vor ein paar Tagen sei die Festnahme gelungen.

Das Zwangsmassnahmengericht hat inzwischen Untersuchungshaft gegen den mutmasslichen Strassenräuber verfügt. Jetzt wird noch abgeklärt, ob er für weitere Delikte in Frage kommt.

Der Strassenräuber hatte am frühen Sonntagabend des 9. Oktober in der Strasse Im Rappoltshof unweit der Claramatte der Frau die Handtasche entrissen. Der Täter war damals trotz dem Eingreifen zweier Passanten und sofortiger Fahndung entkommen.

Das Opfer war mit ihrem Hund unterwegs, als der Räuber von hinten mit dem Velo kam und die am Rollator hängende Handtasche packte. Die Frau kam zu Fall und hielt auch am Boden liegend ihre Tasche fest, worauf der Mann ihr die Tasche gewaltsam entriss. Dabei wurde sie erheblich verletzt.

Meistgesehen

Artboard 1