Zoo Basel

Sensation im Zolli: Erstmals Geburt eines Panzernashorns im Freilauf

In der Nacht auf Samstag ist im Zoo Basel ein Panzernashorn zur Welt gekommen. Das Junge wurde auf den Namen «Kiran» getauft. Es ist die erste Panzernashorngeburt in einem europäischen Zoo, bei der auch das ältere Geschwister anwesend war.

«Kiran», indisch für «Sonnenaufgang» ist wohlauf und trinkt eifrig bei Mutter Ellora (31). Auch ein paar vorsichtige Schritte auf die Aussenanlage hat es bereits gewagt. Eingeschüchtert durch die frechen Zwergotter verzog er sich aber nach ein paar Schritten schnell wieder in den Stall.

Anfangs stand Henna (3), die grosse Schwester von Kiran, der neuen Situation etwas skeptisch gegenüber, obwohl Mutter Ellora sich nach der Geburt fast mehr um sie als um das neue Baby kümmerte. Bald beruhigte sich die Situation jedoch. Alle drei sind jetzt meist gemeinsam im Stall anzutreffen und Ellora sorgt vorbildlich für Kiran.

Freie Wahl für Ellora

Die Geburt von Kiran ist eine kleine Sensation für den Zoo Basel. Erstmals in Europa war das ältere Geschwister, wie es auch in der Natur vorkommt, bei der Geburt dabei. Normalerweise werden die jugendlichen Kälber von ihrer Mutter getrennt, bevor das nächste Kalb zur Welt kommt, und werden in einen anderen Zoo untergebracht.

Ebenfalls neu war, dass Mutter Ellora selber wählen konnte, ob sie das Junge im Stall oder auf der Aussenanlage zur Welt bringen will. Offensichtlich hat sie sich für den Stall entschieden. Wie es im Zoo häufig der Fall ist, ist Kiran nachts zur Welt gekommen, in diesem Fall um 0.30 Uhr.

Ein stattlicher Junge

Noch am selben Tag wurde Kiran gewogen und gemessen. Er brachte stattliche 68 Kilogramm auf die Waage, war 66 Zentimeter hoch und 100 Zentimeter lang. Am Sonntag hatte er bereits ein Kilogramm zugenommen. Um Mutter und Kind Ruhe zu gönnen, blieb das Nashornaus für einige Tage geschlossen. Jetzt ist es ausser über Mittag wieder für das Publikum geöffnet.

Besucherinnen und Besucher brauchen etwas Geduld, denn hin und wieder halten sich die drei im hinteren Becken auf, wo sie nicht zu sehen sind. Das Publikum wird gebeten, sich aus Rücksicht auf die kleine Familie im Haus möglichst ruhig zu verhalten.

Berühmte Basler Panzernashornzucht

Kiran ist das achte Kalb von Ellora und das 34. Panzernashornbaby im Zoo Basel. Die erfolgreiche Panzernashorn-Zuchtgeschichte begann am 14. September 1956, als Rudra, das weltweit erste in einem Zoo geborene Panzernashorn, im Zoo Basel zur Welt kam.

Seit 1972 führt der Zoo Basel das internationale Zuchtbuch und seit 1990 koordiniert er das Europäische Erhaltungszuchtprogramm (EEP). Heute leben ausser Kiran, Henna und Ellora auch noch Quetta (20) mit Jari (1) und der Bulle Jaffna (19) im Zoo Basel.

In der Natur sind Panzernashörner sehr bedroht. Die Wilderei hat in den letzten Jahren wieder stark zugenommen. Der Zoo Basel setzt sich deshalb vor Ort in Indien für den

Schutz der Panzernashörner ein. Mit 40.000 Franken jährlich unterstützt er das Indian Rhino Vision 2020 Projekt in Indien, Assam.

Bitte beachten Sie: Das Nashornhaus ist über Mittag geschlossen.

Meistgesehen

Artboard 1