Riehen

Kontrolle verloren: Rentner kracht mit seinem Wagen in ein Wartehäuschen

Ein 87-Jähriger verlor am Sonntag in einem Kreisel in Riehen die Kontrolle über seinen Wagen. Er krachte in ein Tram-Wartehäuschen und musste ins Spital gebracht werden.

Die Fahrt eines 87-jährigen Automobilisten hat am Sonntagabend beim Tram-Wartehäuschen am Riehener Kohlistieg ein abruptes Ende gefunden.

Warum er im Kreisel die Herrschaft über seinen Wagen verlor, sei unklar, teilte die Polizei am Montag mit. Der 87-Jährige sei weder alkoholisiert gewesen noch unter Drogen oder Medikamenten gestanden, als er um halb neun Uhr spät verunfallte.

Die Sanität brachte ihn zur Abklärung ins Spital.

 

Aktuelle Polizeibilder:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1