Pop-Preis
Indie-Pop-Band Sheila She Loves You gewinnt Basler Pop-Preis 2013

Die Band Sheila She Loves You hat den Basler Pop-Preis 2013 gewonnen. Eine Fachjury wählte die Indie-Pop-Gruppe heute Abend aus fünf nominierten Bands und Musikern der Basler Musik-Szene aus. Die Auszeichnung ist mit 15'000 Franken dotiert.

Drucken
Teilen
Die Gewinner des Jury-Preises und somit des Förderbetrages von 15'000 Franken: Sheila She Loves You.

Die Gewinner des Jury-Preises und somit des Förderbetrages von 15'000 Franken: Sheila She Loves You.

Martin Töngi

Der Entscheid der national zusammengesetzten, fünfköpfigen Jury sei erst nach längerer Diskussion erfolgt, hiess es bei den Organisatoren. Den Ausschlag gegeben habe schliesslich das Songwriting der Band auf ihrem dieses Jahr erschienen zweiten Album «Sorry».

Für den Basler Pop-Preis war Sheila She Loves You schon zum zweiten Mal nominiert. Dieses Jahr setzte sich das Basler Quintett nun gegen Black Tiger, James Gruntz, Pink Pedrazzi und We Invented Paris durch. Vergeben wurde die Auszeichnung damit zum fünften Mal.

Zahlreiche Zuschauer strömten in die Kaserne...
10 Bilder
...um der Verleihung des diesjährigen Basler Pop-Preises beizuwohnen.
Andrea Elekes im Namen der bz und Poto Wegener vom RFV übergaben den Publikumspreis.
Basel liebt seinen Tiger und kürt Black Tiger zum Publikums-Liebling.
Gewählt haben ihn dieses Jahr zum ersten Mal die bz-Leser via Online-Voting auf unserer Homepage.
Katja Reichenstein, die durch den Abend führte, zusammen mit Altmeister Black Tiger.
Nach der Verleihung des Publikumspreises verkündeten Reichenstein, Jean Zuber von der Fachjury und Poto Wegener vom RFV den Gewinner des Jury-Preises.
Und sie konnten die Jury überzeugen: Die Indie-Pop-Band Sheila She Loves You gewann den Jury-Preis.
Sheila She Loves You sind somit die fünften Gewinner des seit 2009 verliehenen Preises.
Die Gewinner zusammen mit Katja Reichenstein.

Zahlreiche Zuschauer strömten in die Kaserne...

Martin Töngi

Der ebenfalls am Mittwochabend vergebene Publikumspreis ging derweil an den Basler Rapper Black Tiger. Der Publikumspreis wird über ein Online-Voting ermittelt, ist jedoch nicht mit einer Preissumme versehen.

Der «BusinessSupport» für regionale Musik-KMU erhielt zudem das Basler Platten-Label Lux.-NoiSe Productions. Die Auszeichnung ist mit 12'000 Franken dotiert.

Der Basler Pop-Preis wurde 2009 geschaffen, um Musiker und Musikerinnen auf ihrem Weg auf den nationalen oder internationalen Markt zu unterstützen. Verliehen wird er vom Rockförderverein Basel (RFV), der seit 1994 im Auftrag der beiden Basel die regionale Pop-Musik fördert.

Aktuelle Nachrichten