Basel
Herbstmesse mit Besucherrekord dank schönem Wetter

Dieses Jahr waren die Bedingungen für eine gelungene Basler Herbstmesse ideal: Strahlend schönes Herbstwetter, milde Temperaturen und viele neue Bahnen und Attraktionen lockten über eine Million Besucher an.

Drucken
Teilen
Bei Temperaturen von über 20 Grad konnte man den November im T-Shirt geniessen.
6 Bilder
Mit dem Sky Flyer hinein in den blauen Himmel.
Letzter Tag auf der Basler Herbstmesse, schönes Wetter
Der Umsatz dürfte dieses Jahr sehr hoch ausfallen.
Viele waren ein letztes Mal am Rheinufer go sünnele.
Tschüss Herbschtmäss, bis zum nächsten Jahr!

Bei Temperaturen von über 20 Grad konnte man den November im T-Shirt geniessen.

Kenneth Nars

Am Samstag läutete Messeglöckner Franz Baur die 545. Basler Herbstmesse aus. Gestern Sonntag Abend ging sie dann endgültig zu Ende. Die Verantwortlichen sind mehr als zufrieden. Zwar werden die Besucherzahlen auf den Messeplätzen nicht exakt gemessen, sondern nur geschätzt. Doch eines ist klar: Es kamen viele dieses Jahr, das Gedränge war enorm.

Die in der Medienmitteilung des Präsidialdepartements wie jedes Jahr routinemässig genannte Zahl von über eine Million Besucher dürfte überschritten worden sein. Grund des grossen Andrangs war wohl das für die Jahreszeit ungewöhnlich warme Wetter. «Die Herbstmesse profitierte vom ersten Tag an von perfekten Wetterbedingungen», so Daniel Arni, Leiter der Fachstelle «Messen und Märkte».

Doch auch die vielen neuen Attraktionen und Bahnen hätten eine wichtige Rolle gespielt, meint etwa Sabine Horvath, Leiterin des Basler Standortmarketings. Besonder gut angekommen seien der 80 Meter hohe «Swiss Tower» im Lichthof der «City Lounge» sowie der fliegende Teppich «1001 Nacht» und die rasante Bahn «Pegasus» bei der Kaserne. Den Kindern habe die Attraktion «Waterball» in der Halle 3 besonderes Vergnügen bereitet. Auf dem Petersplatz dauert die Herbstmesse übrigens noch bis Dienstag.

Aktuelle Nachrichten