Ermittlungen
Taxifahrer in Basel getötet – Tatverdächtiger festgenommen

In der Peter-Merian-Strasse beim Bahnhof Basel SBB wurde ein Taxifahrer von einer unbekannten Person mit einer Stichwaffe tödlich verletzt. Nun konnte der mutmasslicher Täter identifiziert werden.

Aimee Baumgartner
Drucken
Blumen und Kerzen von Kollegen und Angehörigen liegen an der Stelle, wo der Taxifahrer am Freitag, 18. November, getötet wurde.

Blumen und Kerzen von Kollegen und Angehörigen liegen an der Stelle, wo der Taxifahrer am Freitag, 18. November, getötet wurde.

bwi

Die Hintergründe sind nach wie vor unklar. Ein 49-jähriger Taxifahrer ist am letzten Freitag kurz vor 18.30 Uhr in der Peter-Merian-Strasse in Basel getötet worden. «Ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt zufolge war es in einem Taxi zu einer Auseinandersetzung zwischen einer unbekannten Person und dem Lenker gekommen», schrieb die Basler Staatsanwaltschaft damals in ihrer Mitteilung.

Die unbekannte Täterschaft verletzte den Taxifahrer daraufhin mit einer Stichwaffe so schwer, dass dieser trotz Reanimation durch die Sanität noch vor Ort verstarb. Der Täter flüchtete in Richtung Nauenstrasse.

Untersuchungshaft beantragt

Nun teilt die Staatsanwaltschaft mit, dass im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt am vergangenen Mittwoch ein 51-jähriger Schweizer festgenommen werden konnte. Für die Fahndung hatte die Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft eine Sonderkommission eingesetzt.

«Aus ermittlungstaktischen Gründen» könne die Staatsanwaltschaft keine weiteren Angaben machen. Die Staatsanwaltschaft wird dem Zwangsmassnahmengericht Untersuchungshaft beantragen. Es gilt die Unschuldsvermutung.