Bundesrat
Enttäuschte Messeleitung: Bundesräte drücken sich vor der Muba-Dernière

Den Organisatoren fehlt noch ein Bundesrat, der dieses Jahr die Messe eröffnet.

Mélanie Honegger
Drucken
Teilen
Ein Bild aus vergangenen Zeiten: Bundesrat Alain Berset eröffnet mit Ex-Stadtpräsident Guy Morin (l.) und MCH-Verwaltungsrat Ulrich Vischer (r.) die Muba 2016.

Ein Bild aus vergangenen Zeiten: Bundesrat Alain Berset eröffnet mit Ex-Stadtpräsident Guy Morin (l.) und MCH-Verwaltungsrat Ulrich Vischer (r.) die Muba 2016.

Kenneth Nars

Es ist in der Geschichte der Stadt Basel ein historischer Moment: In gut einem Monat findet die Muba nach insgesamt 103 Jahren zum allerletzten Mal statt. Doch ausgerechnet jetzt fehlt den Organisatoren die Zusage von ganz oben. War in den Vorjahren stets ein Bundesrat zu Gast, so bangen die Organisatoren dieses Jahr um die Teilnahme eines Vertreters der Landesregierung.

Wie Messeleiter Daniel Nussbaumer erklärt, seien bisher erst Absagen eingetroffen: «Wir mussten feststellen, dass viele Bundesräte in der betroffenen Woche auf Auslandsreisen sind und deswegen nicht kommen können.» So habe beispielsweise Ignazio Cassis, der die Muba im letzten Jahr besucht hatte und mit den Messeverantwortlichen persönlich in Kontakt stand, bereits abgesagt.

Bundesräte an der Muba
27 Bilder
Seit 1992 ist jedes Jahr ein Bundesrat an der Eröffnung mit dabei. (Bild: Adolf Ogi)
1993 – Otto Stich
1994 – Jean-Pascal Delamuraz
1995 – Ruth Dreifuss
1996 – Arnold Koller
1997 – Adolf Ogi
1998 – Moritz Leuenberger
1999 – Kaspar Villiger
2000 – Joseph Deiss
2001 – Ruth Metzler
2002 – Samuel Schmid
2003 – Moritz Leuenberger
2004 – Hans-Rudolf Merz
2005 – Christoph Blocher
2006 – Joseph Deiss
2007 – Micheline Calmy-Rey
2008 – Samuel Schmid
2009 – Doris Leuthard
2010 – Didier Burkhalter
2011 – Eveline Widmer-Schlumpf
2012 – Ueli Maurer
2013 – Alain Berset
2014 – Johann Schneider-Ammann
2015 – Johann Schneider-Ammann
2016 – Alain Berset
Auch 2017 kam Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann zu Besuch nach Basel. 2018 erscheint kein Bundesrat an der «Mutter aller Messen».

Bundesräte an der Muba

Staatsarchiv Basel-Stadt, PA 1189b B 2-1 (1) 1-2-1a

Der Messeleiter gibt sich diplomatisch. Er könne es verstehen, wenn es für die Bundesräte andere Prioritäten gebe. Doch die Enttäuschung ist spürbar. «Keine andere Person wird einem Bundesrat gerecht», so Nussbaumer. In seiner Funktion sei ein Bundesrat schlicht unersetzlich. «Aus Gründen der Nostalgie sowie der Wertschätzung gegenüber der Muba wäre ein Bundesratsbesuch begrüssenswert.»

Kritik von Schneider-Schneiter

Nussbaumer steht mit seiner Konsternation nicht alleine da. Bereits am Neujahrsempfang der Handelskammer beider Basel am Dienstagabend brachte die Baselbieter CVP-Nationalrätin Elisabeth Schneider-Schneiter ihren Unmut zum Ausdruck. Sie bedauere es, dass bisher noch kein Bundesrat zugesagt habe. «Die Muba ist eine Institution, die über viele Jahre hinweg eine wichtige Bedeutung für die ganze Schweiz hatte», so Schneider-Schneiter. Dass dieses Jahr möglicherweise kein Mitglied des Bundesrats dabei sei, sei «unverständlich».

Die Nationalrätin möchte nun selbst aktiv werden. «Ich werde alle Hebel in Gang setzen, damit doch noch ein Bundesrat kommen kann», verspricht sie. Gerade weil es sich um die letzte Ausgabe der Muba handelt, würde die Präsidentin der Handelskammer eine Vertretung der Landesregierung schätzen: «Ich hätte gerne jemanden vom Bundesrat dabei gehabt, der Bilanz zieht.»

Muba 1917 Erste Schweizer Mustermesse im Basler Stadtcasino.
23 Bilder
Muba 1918 Gemeinsamer Stand von Tabakfirmen an der Schweizer Mustermesse
Muba 1923 - Am Bettag zerstörte ein Brand innerhalb einer Stunde die Gebäude der Schweizer Mustermesse.   
Muba 1934 Junger staunender Besucher vor einem übergrossen Telefonmodell.
Muba 1941 Uhrenausstellung in den Kriegsjahren - die Kauflust war aufgrund des Weltgeschehens gedämpft.
Muba 1947 Ankurbelung der Binnenwirtschaft am Beispiel der Schweizer Textilindustrie.
Muba 1959
Muba 1960
Muba 1964 Besucher und Besucherinnen bei einer Gondelkabine der Firma Von Roll an der 48. Mustermesse in Basel.
Muba 1964 Auch Männer zeigen grosses Interesse am neuen Nähmaschinenmodell.
Andrang an der Muba 1966
Muba 1966 Grosser Andrag im Jahr 1966
Muba 1972
Muba 1974 Damenrundgang durch die Mustermesse.
Die Highlights der Muba
Muba 1987
Muba1988
Muba 1990
Muba 1993 Bundesrat Otto Stich, Mitte erhält von Mickey Mouse bei der Eroeffnung der 77. Schweizer Mustermesse in Basel einen Schlüssel zum Geldspeicher.
Muba 1993 ...
Damaliger Muba-Direktor Kurt Frischknecht mit dem umstrittenen Plakat im Jahr 2000.
Muba 2012 Bundesrat Ueli Maurer, rechts, und die Zürcher Stadtpräsidentin Corine Mauch, links, am Zürcher Stand.
Muba 2016 Eröffnung der 100. Muba.

Muba 1917 Erste Schweizer Mustermesse im Basler Stadtcasino.

Messe Schweiz

Ferien statt Muba-Eröffnung

Immerhin: Völlig ausgeschlossen ist eine Bundesratsteilnahme nicht. Sonja Margelist, Informationsbeauftragte der Bundeskanzlei, schreibt auf Anfrage: «Über eine allfällige Teilnahme ist noch nicht entschieden.»

Allerdings scheint einem bundesrätlichen Besuch einiges im Weg zu stehen. Das Hauptproblem: Die Muba findet dieses Jahr just während der Bundesratsferien statt. Zudem wurde der Leitfaden des Bundesrats im Jahr 2015 überarbeitet und die Liste mit obligatorischen Anlässen gestrichen. «Da es keine Liste mehr von Veranstaltungen gibt, an welchen der Bundesrat immer eine Vertretung entsendet, werden keine Veranstaltungen bevorzugt oder benachteiligt», so Margelist.

Die neue Regelung hatte bereits zur Folge, dass Ignazio Cassis letztes Jahr nicht zur Eröffnung kam, sondern erst später zu Besuch war. Sowohl Schneider-Schneiter als auch Nussbaumer wollen die Hoffnung indes noch nicht aufgeben. Schliesslich wünschen sich die Organisatoren auch fürs letzte Mal eine «würdige Eröffnung», wie Nussbaumer betont.

Aktuelle Nachrichten