Die Basler Polizei hat in Kleinhüningen einen 17-Jährigen festgenommen, der mehr als zehn Fahrzeuge aufgebrochen haben soll. Der Jugendliche hatte Einbruchswerkzeug und Diebesgut dabei.

Anwohner hatten in der Nacht auf Samstag den Einbrecher der Polizei gemeldet, wie die Basler Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte. Die Polizei erwischte den Jugendlichen, als er sich an einem weiteren Auto zu schaffen machte.

Insgesamt soll der Libyer bei mindestens elf Autos im Schäferweg und im Weilerweg Scheiben eingeschlagen und die Fahrzeuge nach Wertgegenständen durchsucht haben. Er war zudem mit einem gestohlenen Velo unterwegs.