Tramnetz
BVB mit Big-Brother-Drämmli unterwegs

Die Basler Verkehrsbetriebe erfassen ihre Infrastruktur erstmals vollautomatisch.

Jonas Hoskyn
Drucken
Teilen
Das Vermessungstram der BVB mit der 360-Grad-Kamera

Das Vermessungstram der BVB mit der 360-Grad-Kamera

Hoskyn Jonas

Auf dem Basler Schienennetz fährt zurzeit ein Tram, das mehr an das Google-Street-View-Auto erinnert als an die grünen Fahrzeuge der BVB. Rundum mit Kameras ausgerüstet soll das Vermessungstram Daten zur Infrastruktur der Basler Verkehrsbetriebe liefern. Dafür wird das gesamte Netz, inklusive Depots abgefahren.

Erfasst wird unter anderem der Zustand der Schienen, Fahrleitungen und Signale. Entsprechend filmen mehrere Kameras auf, unter und hinter dem Tram, unter anderem eine 360-Grad-Kamera.

Der Datenschutz werde dabei gewahrt, so die BVB. Bisher wurden diese Daten in mühsamer Kleinarbeit manuell erhoben, künftig soll das Vermessungstram regelmässig das Netz abfahren.

Aktuelle Nachrichten