Basel

Betrunkener Fahrer fährt auf der Flucht vor der Polizei gegen eine Hausmauer

Der Fahrer wurde bei der Kollision nicht verletzt.

Der Fahrer wurde bei der Kollision nicht verletzt.

Am frühen Sonntagmorgen wollte eine Polizeipatrouille beim Claraplatz ein Auto zur Verkehrskontrolle anhalten. Der Lenker flüchtete jedoch und fuhr dabei gegen eine Hausmauer. Er wurde nicht verletzt.

Nachdem er das Haltezeichen der Polizei ignoriert hatte, setzte der 25-Jährige zur Flucht durch verschiedene Quartierstrassen an. Dabei fuhr er teilweise in verbotener Fahrrichtung.

Kurze Zeit später fand die Polizei das soeben verunfallte Auto mit dem Lenker in der Riehenstrasse. Er war an der Verzweigung Riehenstrasse/Klingnaustrasse gegen eine Hausmauer und einen Stromverteilkasten gefahren. Der Mann war alleine im Fahrzeug unterwegs und hatte 1.1 Promille Alkohol im Blut. Er blieb unverletzt. (ckk)

Meistgesehen

Artboard 1