Wahlen
Basler CVP will Lehmann-Sitz mit Fünferliste verteidigen

Die baselstädtische CVP will den Nationalratssitz von Markus Lehmann mit einer vollen Fünferliste verteidigen. Die Parteimitglieder haben am Montagabend zwei Grossräte, einen Riehener Gemeinderat und ihre Parteipräsidentin nominiert.

Drucken
Die Basler CVP schlägt folgende Kandidaten für den Nationalrat vor: Remo Gallacchi, Daniel Albietz, Andrea Strahm, Oswald Inglin und Markus Lehmann.

Die Basler CVP schlägt folgende Kandidaten für den Nationalrat vor: Remo Gallacchi, Daniel Albietz, Andrea Strahm, Oswald Inglin und Markus Lehmann.

bz

Auf der CVP-Stammliste stehen neben dem 1955 geborenen Versicherungsbroker Lehmann noch Andrea Strahm (1955, Anwältin), welche die Kantonalpartei seit 2014 führt, die Grossräte Remo Gallacchi (1968, Lehrer) und Oswald Inglin (1953, Lehrer) sowie Gemeinderat Daniel Albietz (1971, Anwalt).

Die Parteimitlieder folgten mit dieser Nomination dem Vorschlag ihrer Parteileitung. Die vier Nominierten decken vier verschiedene Wahlkreise ab.

Im Herbst will die CVP zudem wie bereits bei den Wahlen von 2011 in einer Listenverbindung mit GLP, EVP und BDP antreten. Damals hatte die CVP dank dieser Allianz den Grünen den Sitz abgeluchst, obwohl deren Nationalrätin Anita Lachenmeier knapp zweieinhalb Mal so viele Sitze geholt hatte wie Lehmann.

Die offene Frage der Unterstützung einer Ständeratskandidatur delegierten die CVP-Mitglieder überdies an ihren Parteivorstand. Bisher ist noch niemand in Sicht, der die Bisherige Anita Fetz (SP) angreifen mag.

Aktuelle Nachrichten