Gewalt
Bande schlägt zwei Männer mitten in Basel zusammen - Täter flüchtig

Eine Gruppe von fünf bis zehn Personen hat am Sonntag in der Früh zwei Männer mitten in Basel verfolgt und mit einen Stuhl auf offener Strasse zusammengeschlagen. Die Opfer mussten ins Spital, die Täter sind flüchtig.

Drucken
Teilen
Auf dem Barfüsserplatz lag eine Person verletzt am Boden.

Auf dem Barfüsserplatz lag eine Person verletzt am Boden.

Nicola Hausner

Gegen 4.45 Uhr am Sonntagmorgen wurden im Kohlenberg und in der Elisabethenstrasse zwei Männer im Alter von 21 und 22 Jahren Opfer eines Angriffs. Dabei wurden sie verletzt. Dies teilt die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mit.

Ein Passant verständigte die Polizei, weil beim Barfüsserplatz eine verletzte Person am Boden lag. Kurze Zeit später fand eine Patrouille zuerst einen Verletzten beim Kohlenberg und dann in der Elisabethenstrasse eine zweite verletzte Person.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass die beiden späteren Opfer mit drei Kollegen in der Stadt unterwegs waren, als sie aus noch unbekannten Gründen plötzlich von fünf bis zehn Personen attackiert wurden.

Zuerst wurde der 21-Jährige mit einem Stuhl angegriffen, zu Boden geschlagen und mit Fusstritten traktiert. Dem 22-Jährigen gelang vorerst die Flucht, aber er wurde jedoch in der Elisabethenstrasse von den Tätern eingeholt und ebenfalls zu Boden geschlagen und mit Fusstritten traktiert. Anschliessend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Die beiden Opfer mussten mit diversen Verletzungen durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen werden. Sie konnten keine Angaben zur Täterschaft machen. Obwohl sich während des Angriffs viele Schaulustige beim Barfüsserplatz befanden, wollte niemand etwas gesehen haben und der Polizei Auskunft geben. Die Kriminalpolizei Basel-Stadt sucht Zeugen.

Aktuelle Nachrichten