Basel
Aufstand bei Wenger Plattner: FCB-Präsident Heusler verlässt die Kanzlei

Exodus bei der Wirtschaftskanzlei Wenger Plattner: FC-Präsident Bernhard Heusler und sechs weitere Partner verlassen gemäss Recherchen der «Schweiz am Sonntag» die Anwaltskanzlei.

Drucken
Teilen
Die FCB-Vorstandsmitglieder Stephan Werthmüller (Finanzen) und Bernhard Heusler (Präsident) scheiden bei der Kanzlei Wenger Plattner aus.

Die FCB-Vorstandsmitglieder Stephan Werthmüller (Finanzen) und Bernhard Heusler (Präsident) scheiden bei der Kanzlei Wenger Plattner aus.

Juri Junkov

Recherchen der «Schweiz am Sonntag» ergeben, dass der Haussegen bei der Basler Anwaltskanzlei Wegner Plattner schief hängt. Doch Anfragen an verschiedene Anwälte der Wirtschaftskanzlei wurden intern kanalisiert und Reto Vonzun erklärte als Sprecher aller: «Aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen über die künftige Strategie treten sieben Partner und weitere Mitarbeiter per Ende Juli aus der Kanzlei aus.» Wenger Plattner gehört mit rund 70 Anwälten sowie mit Standorten in Basel, Zürich, Bern und Genf zu den Grossen der Branche.

Neben der Kanzlei Vischer ist sie zudem die einzige namhafte Anwaltsfirma, deren Gründung zumindest hälftig in Basel erfolgte. Doch wie bei Vischer, die sogar ihren Hauptsitz nach Zürich verlegte, ist auch Wenger Plattner mittlerweile mächtiger an der Limmat als am Rhein. 12 der 22 Partner arbeiten derzeit in Zürich. Künftig werden es 12 von 15 sein, der Basler Standort droht zu marginalisieren. Der prominenteste Abgang wird Bernhard Heusler sein. Der Präsident und nominell Eigentümer des FC Basel ist seit 2000 Partner bei Wenger Plattner. Heusler verweist auf Anfrage der „Schweiz am Sonntag" auf die offizielle Kanzlei-Kommunikation, soll dem Vernehmen nach jedoch Konsulent einer neuen Kanzlei werden, die sich ebenfalls in der Aeschenvorstadt, Basels Law District, einrichten wird.

Treibende Kraft für die Neuorientierung dürfte der Anwalt und Multiverwaltungsrat Alexander Gutmans sein. Womöglich, so laufen die Wetten in den Korridoren der Basler Kanzleien, wird das neue Büro eine Allianz mit einer weiteren Zürcher Grosskanzlei eingehen, die in Basel noch nicht präsent ist. Entsprechende Gespräche würden geführt, als Favorit gilt derzeit die Wirtschaftskanzlei Walder Wyss, die Nummer fünf im Ranking der grössten Kanzleien.

Aktuelle Nachrichten