Ein 35-jähriger, in der Region wohnhafter Schweizer war mit seinem Fahrzeug samt Anhänger am Mittwochmittag von Sissach in Richtung Liestal unterwegs. Im Bereich der Ausfahrt Itingen, wo momentan auf Grund einer Baustelle Gegenverkehr herrscht, geriet der Anhänger aus noch ungeklärten Gründen ins Schlingern.

Der Lenker versuchte die Fahrzeugkombination zu stabilisieren, was aber nicht gelang. In der Folge kippten Fahrzeug und Anhänger auf die rechte Seite, rutschten in einen Wildschutzzaun und kamen schlussendlich auf dem Fahrstreifen zum Stillstand. Der Anhänger befand sich zu diesem Zeitpunkt wieder auf den Rädern.

Verletzt wurde niemand, der Lenker des Fahrzeuges kam mit dem Schrecken davon. Am Wildschutzzaun, am Fahrzeug sowie am Anhänger entstand jedoch beträchtlicher Sachschaden; das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Kantonale Autobahn H2 in Richtung Lausen/Liestal für etwas mehr als zwei Stunden bis kurz nach 15.00 Uhr komplett gesperrt und der Verkehr ab der Ausfahrt Itingen über die Kantonsstrasse umgeleitet werden.