SsangYong

SsangYong plant Modelloffensive

SsangYong XIV-2 Concept

SsangYong XIV-2 Concept

SsangYong, noch vor wenigen Jahren in Konkruus gegangen, will dank dem finanzstarken indischen Besitzer wieder Gas geben.

Anlässlich des Staatsbesuchs der Südkoreanischen Präsidentin Geun-hye Park in Indien, gab der Chairman des indischen Besitzers von SsangYong, Anand Mahindra bekannt, dass in den nächsten vier Jahren 1 Milliarde US-Dollar für die Entwicklung von drei neuen SsangYong-Modellen investiert werden. Das erste neue Modell wird der X100 sein, ein CUV (compact crossover utility vehicle), der 2015 lanciert wird und im Prototyp-Stadium bereits als XIV-2 präsentiert wurde. Mit den drei neuen Modellen  will der Hersteller aus Südkorea auch in Europa vermehrt Fuss fassen. Die Firma SsangYong (der Namen bedeutet «zwei Drachen» oder «Zwillingsdrachen») wurde bereits 1954 gegründet.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1