BMW

Offen und schnell

BMW M4 Cabriolet

BMW M4 Cabriolet

BMW setzt seine Modelloffensive fort. Die Cabriovariante des 4ers kommt nun auch in der besonders sportlichen M-Version. Und auch einige andere Modelle werden für die Messe in New York überarbeitet.

Den M4 gibt es bald auch mit Metall-Klappdach. Dann können fünf Personen unter freiem Himmel den Sound des Reihensechszylinders geniessen, der im «M»-Cabrio 431 PS und 55 Nm abdrückt. Der Turbomotor hat einen Hubraum von drei Litern und soll in Kombination mit dem optionalen Doppelkupplungsgetriebe das Cabrio in 4,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigen. Dazu gibts die bekannte, etwas aggressiver «M»-Optik mit mächtigen Kühllufteinlässen an der Front sowie fette Räder. In 20 Sekunden öffnet oder schliesst sich das dreiteilige Metall-Klappdach und das bis zu einer Geschwindigkeit von 18 km/h.

Einmal mehr zeigen die Münchner zudem an der Autoshow in New York zudem den X5 als Plug-in-Hybrid. Nach wie vor ist das Teil mit dem Zusatz «Concept» versehen, doch lange dürfte es zu einer Serienversion nicht mehr dauern. Der 245 PS leistende Vierzylinder-Benziner ermöglicht in Verbindung mit einem 70 kW starken Elektromotor rein elektrisches Fahren bis zu 120 km/h mit einer Reichweite von bis zu 30 Kilometer. Der Elektromotor wird von einer Lithium-Ionen-Batterie mit Strom versorgt, die an jeder Haushaltssteckdose geladen werden kann. Mit einem  Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 3,8 Liter je 100 km ist das grosse SUV ziemlich sparsam. Das System nennt sich übrigens eDrive und setzt beim X5 auf eine Kombination von Hybrid- und Allradtechnologie.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1