Infiniti

Neue Namen sollen es nun richten

Infiniti EX30d

Infiniti EX30d

Infiniti benennt all seine Modellreihen um. Trotzdem dürften die Händler der Marke auch in Zukunft den Kundenansturm problemlos bewältigen können.

Fahrzeuge von Infiniti sind nicht nur bei uns nicht sonderlich gefragt. Die Edel-Marke von Nissan kämpft seit Jahren um Marktanteile und verfügt mittlerweile über ein sehr umfangreiches Modellprogramm. Doch, es fehlt die Basis. In der Schweiz gibt es nur gerade drei Verkaufszentren (Basel, Genf und Zürich). Das mag Herr und Frau Schweizer nicht. Wer will schon - zum Beispiel aus Langenthal - nach Zürich fahren, um sich die neuen Modelle anzusehen.

Nun nimmt man bei den Japanern einen neuen Anlauf, die Marke zu pushen. Man setzt auf eine neue Nomenklatur, um das Modellangebot übersichtlicher zu gestalten. So tragen Limousinen und Cabrios in Zukunft ein Q, alle SUV's ein QX im Namen. Ergänzt werden die beiden Buchstaben von einer zweistelligen Zahl, welche den «Rang» des Fahrzeugs innerhalb der Modellpalette definieren soll. Ein Beispiel: aus dem G-Modell wird der Q 50 (Cabrio und Coupé Q60), die etwas grössere M-Linie heisst in Zukunft Q 70. Bis zum 30. November 2012 hat die Marke in diesem Jahr übrigens 141 Autos verkauft...

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1