Volvo
Ist das der Star von Genf?

Volvo hat es derzeit mit Designstudien. Das Concept Estate ist bereits die dritte Vorschau auf kommende Modelle innerhalb weniger Monate.

Markus Chalilow
Merken
Drucken
Teilen
Volvo Concept Estate

Volvo Concept Estate

HO

Es ist die dritte Studie der Schweden nach dem Volvo Concept Coupé und dem Concept XC Coupé. So stellen sich die Nordländer den Kombi der Zukunft vor. Die Studie macht klar, wo Volvo sich sieht. In der Oberklasse. Anders als das Coupé ist ein Marktstart beim Kombi schon absehbar – Herbst 2015. Das ganze unter dem Namen V90. Noch in diesem Jahr steht ja der Nachfolger des XC90 an. Von der Kombi-Studie lassen sich schon Schlüsse auf das neue SUV ziehen. Und es gibt nur gute Nachrichten. Das Design bleibt skandinavisch kantig und gradlinig ohne plump zu wirken. Der Innenraum des Volvo Concept Estate wird von einem Touchscreen beherrscht. Von Serienreife kann beim Volvo Concept Estate freilich keine Rede sein. Dieses Auto ist eher für ein Schaulaufen der neuen Plattformen gedacht. Das Interieur ist dafür zu futuristisch und auch Skandinavier bringen sicher keinen Kombi mit nur drei Türen auf den Markt. Aber die Formensprache scheint gesetzt zu sein. Live zu sehen am Autosalon in Genf ab dem 6. März.