BMW
Grösser geht immer

BMW erweitert seine M6-Baureihe um das Gran Coupé. Vier Türen, 560 PS und ein um 11 cm längerer Radstand charakterisieren das grosse Coupé von BMW.

Markus Chalilow
Drucken
Teilen
BMW M6 Gran Coupé

BMW M6 Gran Coupé

HO

Damit schafft er in etwas diesselben Fahrleistungen wie auch das M6 Cabrio. Natürlich ist auch beim Gran Coupé die Höchstgeschwindigkeit elektronisch auf 250 km/h limitiert. Für den Spurt aus dem Stand nennen die Münchner einen Wert von 4,2 Sekunden. Der Viertürer rennt aber laut Werk auch 305 km/h, wenn man das optionale «M Drivers Package» ordert. Natürlich ist bei solchen Fahrleistungen auch ein gewisser Verbrauch gegeben. BMW hat sich beim Zyklus aber ganz fest Mühe gegeben. Rausgekommen ist ein Durchschnittsverbrauch von 9,9 L/100 km, also haarscharf unter der 10-Liter-Grenze. Wir gehen davon aus, dass in der Realität einstellige Verbräuche nur schwer realisierbar sein werden. Trotz des Einsatzes von leichtem, carbonverstärktem Kunststoff (CFK) im Dachbereich ist der 490 cm lange Wagen natürlich kein Leichtgewicht. 1875 kg bringt der V8-Bolide mindestens auf die Waage. Das ergibt ein Leistungsgewicht von 3,3 kg pro Pferdestärke. Zum Vergleich: sein wohl schärfster Konkurrent, der Mercedes CLS 63 AMG, kommt trotz weniger Leistung (525 PS) bei einem Leergewicht von 1795 kg etwa denselben Wert.
Wie das Coupé oder das Cabrio rollt auch das grosse Coupé auf 20-Zoll-Rädern und wurde auch sonst mit allen Sport-Insignien geschmückt, welche die anderen Modelle zieren. Mächtige Lufteinlässe an der Front, eine fette Abgasanlage und natürlich viel edle Materialien im Innenraum. Der Preis wurde noch nicht bekannt gegeben, es darf aber erwartet werden, dass der Viertürer irgendwo zwischen dem Coupé (ab Fr. 157'500.-) und Cabrio (ab Fr. 168'200.-) kosten wird.

Aktuelle Nachrichten