Wobei, eigentlich kommt der neue Tucson gar nicht aus Korea. Gefertigt werden die für Europa bestimmten Fahrzeuge nämlich in einem Werk in Tschechien. Optisch kommt der neue Hyundai jedenfalls auch ziemlich europäisch daher. Klare Linienführung aussen wie innen, Motoren von 115 bis 184 PS und viel Platz im Innenraum. Letzteres versprechen zumindest die Marketingstrategen von Hyundai. Der neue 1600er-Turbodiesel mit 176 PS lässt sich wahlweise mit dem automatischen 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe oder dem 6-Gang Schaltgetriebe kombinieren. Zudem gibt es fünf Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung und sieben Jahre kostenlose Updates fürs Navigationssystem. Der Tucson ist 447 cm lang, 185 cm breit und 164 cm hoch. Weltpremiere feiert der Koreaner aus Tschechien mit dem US-Namen am Automobilsalon in Genf.