Volkswagen
Der nächste grosse Wurf?

Volkswagen legt einen seiner Topseller neu auf. Bereits hat man über 14 Millionen Polo verkauft, nun soll das neue Modell diesen Erfolg fortsetzen. Das Rüstzeug hat der kleine Wolfsburger.

Markus Chalilow
Merken
Drucken
Teilen
Volkswagen Polo

Volkswagen Polo

HO

Natürlich, um das Kürzel MQB (Modularer Quer Baukasten) kommt man auch beim neuen Polo nicht rum. Das Allerheilmittel aus der Wolfsburger Apotheke kommt natürlich auch beim neuen Polo zum Einsatz. Allerdings erst beim ganz neuen Modell, welches etwa 2017 auf den Markt kommt. Das ist gut für VW, denn es spart Produktions- und Entwicklungskosten. Es ist auch gut für die Kunden, denn die bisherigen Autos aus dem MQB – allen voran der VW Golf der 7. Generation – vermochten zu überzeugen. Doch zurück zum Facelift, welches gerade Weltpremiere feiert. Der «neue» Polo ist kaum gewachsen. Mit einer Länge von 397 cm ist er nur zwei Millimeter länger als sein Vorgänger und bleibt unter der 4-Meter-Grenze. Und, er ist erfreulich schmal geblieben. Mit einer Breite von 168 cm dürfte er auch weiterhin in jede Parklücke passen.
Kommen wir zum Innenraum. Wer genügend Scheine aus der Tasche zieht bekommt alles, was man beim Golf auch bekommt. Also Infotainmentsysteme, die man bereits aus dem Golf kennt. Oder auch Sachen wie die Anbindung des Handys via induktiver Schnittstelle an die Aussenantenne des Autos. Und natürlich fast das komplette Paket an Assistenzsystemen wie die Multikollisionsbremse, City-Notbremsfunktion oder auch einen adaptiven Tempomaten usw. Natürlich auch optional ist die Rückfahrkamera. Neu an Bord ist ferner eine neu entwickelte elektromechanische Lenkung sowie ein ganzes Paket von besonders sparsamen Motoren. So soll der 90-PS-Diesel in Kombination mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG nur gerade 3,4 Liter pro 100 Kilometer verbrauchen. Gar noch sparsamer soll das Bluemotion-Modell mit 75 PS sein (3,2 L/100 km). Die Diesel, die es mit bis zu 105 PS gibt, sind alles Dreizylinder-Triebwerke mit 1,4 Liter Hubraum. Der Motor ersetzt die bisherigen 1,2 und 1,6 Liter Triebwerke im Polo. Bei den Benzinern reicht das Spektrum von 60 PS (wohl in der Schweiz gar nicht erhältlich) und 110 PS. Und dann kommen dann noch die Modelle wie der BlueGT (mit Zylinderabschaltung und 150 PS) sowie der Polo GTI mit 180 PS. Der sparsamste Benziner soll mit 4,6 L/100 km verbrauchen.

Volkswagen Polo Innenraum

Volkswagen Polo Innenraum

HO