Bentley Continental GTC V8
Das Echo klingt noch nach

Ein Bentley ist ein Stück Historie: Auch heute noch zitiert die Marke das Lebensgefühl der legendären Bentley Boys durchaus glaubwürdig.

Philipp Aeberli Jetzt kommentieren
Merken
Drucken
Teilen
Bentley Continental GTC V8

Bentley Continental GTC V8

Bild: zVg

Ein Auto mit reinem Benzinmotor ist im Autotester-Alltag fast schon zu einer Ausnahmeerscheinung geworden. Erst recht, wenn es sich dabei um ein grosses, viersitziges Cabrio mit V8-Motor handelt. Mit dem profanen Wort «Alltag» hat der Bentley Continental GTC jedoch ohnehin wenig am Hut. Wer hier nicht bloss zu Testzwecken einsteigen möchte, muss mindestens 23 5 710 Franken investieren. Dafür kriegt man nicht nur einen exklusiven Platz an der Sonne – das perfekt isolierte Stoffverdeck öffnet auch während der Fahrt in 19 Sekunden –, sondern in erster Linie eine gekonnte Kombination aus moderner Technik und Nostalgie. In der aktuellen Generation betont der Continental GTC mehr denn je.

Bentley Continental GTC V8
10 Bilder
Bentley Continental GTC V8
Bentley Continental GTC V8
Bentley Continental GTC V8
Bentley Continental GTC V8
Bentley Continental GTC V8
Bentley Continental GTC V8
Bentley Continental GTC V8
Bentley Continental GTC V8
Bentley Continental GTC V8

Bentley Continental GTC V8

Bild: zVg

Der Innenraum ist in feinstes Leder und viel Chrom gekleidet. Hochwertig wirkt das vor allem wegen der Liebe zum Detail: Was wie Metall aussieht, ist auch echtes Metall, zum Beispiel an den kunstvollen Lüftungsdüsen und den Lautsprecher-Verkleidungen. Wird der grosse Touchscreen für Navi & Co. ausgeschaltet, dreht er sich ins Armaturenbrett; stattdessen erscheinen dort drei analoge Rundinstrumente im klassischen Stil. Klassisch bleibt auch das Antriebsprinzip – wenn auch in modernster Ausbaustufe. Der V8-Benzinmotor kommt dank zwei Turboladern auf 550 PS und 770 Nm Drehmoment und gibt seine Kraft über ein 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe an alle vier Räder ab. Bei wenig Last werden vier Zylinder deaktiviert – trotzdem liegt der Verbrauch im Test bei knapp 12 Litern, was sich immerhin mit der Werksangabe deckt. Hier kann der Brite sein Gewicht von 2,4 Tonnen nicht verbergen; zu spüren ist es beim Fahren dank Luftfahrwerk und aktivem Wankausgleich aber kaum. Nur ganz enge Kurven mag das Cabrio nicht sonderlich – was jedoch nicht stört. Denn gebaut wurde der Continental GTC in erster Linie als genüsslicher Gleiter mit kraftverheissendem, aber nicht aufdringlichem Motorgrollen. Ein Geräusch, das wir vielleicht ohnehin schon bald als nostalgisch empfinden. Das sorgt umso mehr dafür, dass man den Geist der legendären Bentley Boys, die in den 1920er-Jahren für Furore bei Langstreckenrennen sorgten, in diesem Auto zu spüren meint.

Bentley Blower (1930).

Bentley Blower (1930).

Bild: zVg
0 Kommentare