Mercedes-Benz

Baustellen-Traum aus Stuttgart

Mercedes-Benz Arocs

Mercedes-Benz Arocs

Mercedes-Benz setzt die Erneuerung seiner Nutzfahrzeug­palette fort. Nach dem neuen Actros für den Fernverkehr und dem Antos für den schweren Verteilerverkehr folgt nun der Spezialist für den Bau: der Arocs.

Die neuen Kipper, Allrad­kipper, Betonmischer, Sattelzugmaschinen und Pritschenfahrgestelle gibt es als zwei-, drei- und vierachsige Fahrzeuge in 16 Leistungsstufen von 238 bis 625 PS. Alle Motoren sind von Beginn an für die künftige Abgasstufe Euro VI entwickelt und in dieser Ausführung lieferbar. Um diese Leistungen zu erreichen werden Reihensechszylinder mit vier unterschiedlichen Hubräumen eingesetzt. Von 7,7 über 10,7 und 12,8 sowie 15,6 Liter i werden maximale Zugkraft­werte von bis zu 3000 Newtonmeter erreicht. Für den Arocs stehen sieben Fahrerhäuser in 14 Varianten zur Verfügung. In Ergänzung zu den kompakten 2,3-Meter Kabinen in S-, M- und L-Ausführungen gibt es für den neuen Arocs geräumigere 2,5-Meter-Ausführungen mit ebenem Fahrerhausboden. Ab Mai 2013 wird der neue Mercedes-Benz Arocs sukzessive in Europa eingeführt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1