Audi

Audi A3 mit Kapuze

Audi A3 Cabriolet

Audi A3 Cabriolet

Es war klar, dass Audi dem neuen A3 auch ein Stoffdach verpasst. Das neue A3 Cabrio sieht aus wie alle anderen Audi's auch. Doch im Vergleich zum Vorgänger ist das neue viersitzige Cabrio optisch durchaus gelungen.

Das mag auch an der Länge liegen. Mit 442 Meter ist der neue, offene A3 ziemlich lang geworden. Doch diese Länge tut den Proportionen gut. Das Verdeck, natürlich elektrisch betätigt, gibt es in zwei Ausführungen. Als ganz normales Stoffverdeck und als «Akustikverdeck». Das ist zwar auch aus Stoff, durch einen speziellen Schaum auf der Innenseite soll die Geräuschentwicklung  minimal sein. Audi hat also eine neue Geldquelle entdeckt, denn das Akustikverdeck gibts natürlich nur gegen Aufpreis. Ebenfalls gegen Geld gibts es eine Kopfraumheizung vorne (wohl ähnlich dem Airscarf-System von Mercedes mit Warmluftauslässen im Bereich der Kopfstützen). Zum Marktstart werden drei Motoren zur Verfügung stehen. Zwei Benziner mit 140 oder 180 PS sowie ein Diesel 150. Natürlich werden weitere Triebwerke folgen, im S3 Cabriolet sollen 300 PS anliegen (380 Nm, 0-100 km/h in 5,4 Sekunden). Und, auch der Allradantrieb soll im Kompakt-Cabrio bald Einzug halten. Natürlich ist der A3 auch als Cabriolet mit allen erdenklichen Assistenzsystemen aufrüstbar, zudem stehen nicht weniger als 16 Aussenfarben zur Wahl. Zu den Preisen und dem Zeitpunkt der Markteinführung in der Schweiz für das A3- und S3-Cabriolet ist noch nichts bekannt.

Meistgesehen

Artboard 1