Japan

Zwei Mörder wurden in Japan gehenkt

Zwei Frauen gehen auf ein Gefängnis in Tokio zu, wo Hinrichtungen stattfinden (Archiv)

Zwei Frauen gehen auf ein Gefängnis in Tokio zu, wo Hinrichtungen stattfinden (Archiv)

In Japan sind am Freitag zwei verurteilte Mörder hingerichtet worden. Wie das Justizministerium in Tokio mitteilte, wurden die beiden Männer im Alter von 40 und 31 Jahren gehenkt.

Der 40-Jährige war für schuldig befunden worden, eine 19-jährige Schülerin vergewaltigt und ihre Leiche auf einer Baustelle verbrannt zu haben. Der 31-Jährige wurde verurteilt, weil er 2007 zwei Angehörige umgebracht hatte, um sie zu berauben.

Die Zahl der Hinrichtungen in Japan in diesem Jahr steigt damit auf fünf. Ausser den USA ist Japan die einzige demokratische Industriemacht westlicher Prägung, die Todesurteile verhängt und vollstreckt. Dagegen gibt es regelmässig Proteste europäischer Regierungen und von Menschenrechtsorganisationen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1