Schweinegrippe

Zwei Menschen in Mexiko an Schweinegrippe gestorben

Die Schweinegrippe hatte sich 2009 von Mexiko aus über die ganze Welt verbreitet (Symbolbild)

Die Schweinegrippe hatte sich 2009 von Mexiko aus über die ganze Welt verbreitet (Symbolbild)

In Mexiko sind seit Jahresbeginn zwei junge Menschen an der Schweinegrippe gestorben. Wie die Gesundheitsbehörden am Samstag mitteilten, erlagen die beiden 19 und 21 Jahre alten Patienten in verschiedenen Spitälern in Mexiko-Stadt der Infektion mit dem Virus.

In der Hauptstadt seien in den ersten Wochen des Jahres 110 Erkrankungsfälle registriert worden, landesweit rund 330. Die Schweinegrippe hatte sich Anfang 2009 von Mexiko aus über die ganze Welt verbreitet.

Im Juni des Jahres erklärte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Auftreten des neuen Erregertyps zu einer Pandemie und hob die Warnung erst im August 2010 auf. An der Schweinegrippe starben damals weltweit rund 17'000 Menschen, davon 1250 in Mexiko.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1