Allein 120'000 Menschen seien in der Hauptstadt Paris auf die Strasse gegangen. "Regierung und Arbeitgeber müssen die Botschaft hören", forderte die CGT.

Die Gewerkschaften hoffen am Tag der Arbeit am 1. Mai auf noch mehr Zulauf. Zuletzt hatten am 18. März vergangenen Jahres rund 240'000 Menschen laut CGT gegen ein Vorhaben der Sozialisten zur Entlastung der französischen Arbeitgeber demonstriert.

Nicht nur die Gewerkschaften fordern eine Lockerung des Sparkurses in Frankreich, auch der linke Flügel der regierenden Sozialisten verlangt eine stärkere Ausrichtung der Politik auf Wachstum und Beschäftigung.