Nun ermittelt die Bundespolizei FBI gegen die zehn Polizisten, wie der US-Sender CNN am Samstag berichtete. Ihnen wird vorgeworfen, die Bürgerrechte des Mannes verletzt zu haben. Die Beamten wurden vom Dienst suspendiert.

Das Video soll am Donnerstag von einem Helikopter des Nachrichtensenders KNBC in einer ländlichen Region in der Nähe der Stadt Apple Valley aufgenommen worden sein. Vor der Festnahme soll der Mann mehr als drei Stunden lang mit einem Auto, dann mit einem gestohlenen Pferd vor den Beamten geflüchtet sein.

In Videoausschnitten sieht man die Festnahme, als der mutmassliche Flüchtige vom Pferd fällt. Vergeblich versucht sich der Mann vor den Beamten zu verstecken, schliesslich liegt er ausgestreckt auf dem Boden, verschränkt die Hände sogar auf dem Rücken.

Dennoch traktieren ihn die herbeieilenden Polizisten mit einem Elektroschocker und treten und schlagen wiederholt auf ihn ein. Die Bilder zeigen, wie weitere Beamte dazustossen. Gezielt treten sie dem am Boden liegenden Mann gegen den Kopf und in die Leistengegend.

Anschliessend liessen sie ihn 45 Minuten am Boden liegen. Danach wurde er in ein Spital gebracht und wegen leichten Verletzungen behandelt, wie die Polizei mitteilte.

In Untersuchungshaft

Der Vorfall begann mit einem Durchsuchungsbefehl nach Ermittlungen wegen Identitätsraub. Der Mann wurden noch weitere Vergehen, darunter Diebstahl, zur Last gelegt. Inzwischen sitze er in Untersuchungshaft, berichtete CNN.

Das Video beunruhige ihn, sagte der Sheriff von San Bernardino County, John McMahon, dem Sender KNBC. McMahon ordnete eine interne Untersuchung an. Die zehn an der gewaltsamen Festnahme beteiligten Polizisten seien beurlaubt worden, sagte er.

"Was ich im Fernsehen gesehen habe, waren Verbrecher, die meinen Klienten zusammengeschlagen haben", zitierte der Sender CBS den Anwalt des Opfers, Jim Terrell. Die Polizisten sollten gefeuert und festgenommen werden, forderte er. "Das sind schlechte Polizisten, ob in Ferguson, Missouri oder hier in Apple Valley. Das muss aufhören", sagte Terrell.

Die Polizeibeamten sollen während des Einsatzes Audiorekorder getragen haben, berichtete CNN unter Berufung auf die Polizei. Die Aufnahmen würden ausgewertet.

Am Dienstag war in den USA ein Video aufgetaucht, auf dem zu sehen ist, wie ein weisser Polizist den Afroamerikaner Walter Scott von hinten mehrfach in den Rücken schiesst und tödlich verletzt, als Scott nach einer Polizeikontrolle wegrannte. Der Polizist ist angeklagt.