Griechenland

Venizelos tritt für Parteivorsitz als Finanzminister zurück

Verlässt die Regierung: Der neue Chef der griechischen Sozialisten, Evangelos Venizelos (Archiv)

Verlässt die Regierung: Der neue Chef der griechischen Sozialisten, Evangelos Venizelos (Archiv)

Nach seiner Wahl zum neuen Vorsitzenden der sozialistischen Partei PASOK will der griechische Politiker Evangelos Venizelos von seinem Amt als Finanzminister zurücktreten. Wer sein Nachfolger im Kabinett in Athen wird, war zunächst nicht klar.

Den Parteivorsitz sollte er noch am Montag von dem früherenM inisterpräsidenten Georgios Papandreou übernehmen. Bei der Wahl am Sonntag war Venizelos als einziger Kandidat angetreten.

Er wolle seiner Partei zu einer "Wiedergeburt" verhelfen, kündigte Venizelos in einer Fernsehansprache am Sonntagabend an. Die Beteiligung an der Abstimmung war nach ersten Schätzungen deutlich geringer als bei der Wahl des Parteivorsitzenden im Jahr 2007.

Die nächste Parlamentswahl in Griechenland soll Ende April oder Anfang Mai stattfinden. Ein genauer Termin steht aber noch nicht fest.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1