USA - Südkorea

USA und Südkorea wollen Frühjahrsmanöver im April beginnen

Die USA und Südkorea wollen trotz der jüngsten diplomatischen Annäherung mit Nordkorea ihre gemeinsamen Militärübungen in der Region der koreanischen Halbinsel wieder aufnehmen. (Symbolbild)

Die USA und Südkorea wollen trotz der jüngsten diplomatischen Annäherung mit Nordkorea ihre gemeinsamen Militärübungen in der Region der koreanischen Halbinsel wieder aufnehmen. (Symbolbild)

Die Streitkräfte der USA und Südkoreas wollen Anfang April ihre grössten jährlichen Militärübungen beginnen. Das teilte das US-Verteidigungsministerium am Montag (Ortszeit) in Washington mit.

Das US-Verteidigungsministerium betonte, die gemeinsamen Übungen seien "auf Verteidigung ausgerichtet". Es gebe "keinen Grund für Nordkorea, sie als Provokation zu betrachten". Die Regierung in Pjöngjang sei vorab über den Termin und die Art der Übungen informiert worden.

Die USA und Südkorea hatten den Beginn ihrer Frühjahrsübungen wegen der Olympischen und Paralympischen Winterspiele in Südkorea im Februar und März zunächst um einige Wochen verschoben. Die Manöver lösten in den vergangenen Jahren regelmässig Proteste Nordkoreas aus, das den USA immer wieder Angriffsvorbereitungen unterstellt.

Die Verschiebung folgte einer Annäherung Süd- und Nordkoreas. Später hatte sich US-Präsident Donald Trump sogar überraschend zu einem Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un bereit erklärt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1