International

US-Vizepräsident Mike Pence verkündet Waffenstillstand in Nordsyrien

Mike Pence hat am Donnerstagabend in Ankara einen vorübergehenden Waffenstillstand in Nordsyrien verkündet. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan habe dem zugestimmt.

Die Türkei will demnach ihre Offensive für 120 Stunden unterbrechen. Den kurdischen Kräften soll so die Möglichkeit gegeben werden, die «designierte Sicherheitszone» zu verlassen.

Die Sicherheitszone wird gemäss Pence etwa dreissig Kilometer hinter der syrisch-türkischen Grenze enden. Der US-Vizepräsident sagte auf Nachfrage eines Journalisten, dass die Kurden mehrfach betont hätten, im Falle einer Waffenruhe die «Sicherheitszone» zu verlassen.

Eine Reaktion der Kurden in Nordsyrien steht jedoch aus. Noch ist nicht klar, ob sie die «Sicherheitszone» tatsächlich verlassen wollen.

Präsident Trump schrieb auf Twitter, dass durch diesen «Deal» Millionen Menschenleben gerettet würden. Leute hätten während Jahren versucht, diesen Deal zu machen.

Meistgesehen

Artboard 1