Erfinder

US-Skateboard-Pionier Larry Stevenson stirbt mit 81 Jahren

Ohne den Skateboard-Pionier Larry Stevenson gäbe es heute nicht so viele geübte Skateboardfahrer (Archiv)

Ohne den Skateboard-Pionier Larry Stevenson gäbe es heute nicht so viele geübte Skateboardfahrer (Archiv)

Im Alter von 81 Jahren ist in Kalifornien der Erfinder Larry Stevenson gestorben, der in den 1960er Jahren das Skateboard populär gemacht hat. Er sei am Sonntag in einer Klinik in Santa Monica gestorben, sagte der Sohn des Unternehmers der «Los Angeles Times».

Stevenson arbeitete als Rettungsschwimmer und gab ein Surf-Magazin heraus, als er sich - zunächst in seiner Garage - dem Design von Skateboards verschrieb. 1963 produzierte er mit seiner Firma Makaha die erste Serie von Brettern, warb für den neuen Trendsport und organisierte Skateboard-Wettbewerbe.

Doch der anfängliche Boom kam schnell wieder zum Erliegen, weil der Sport für zu gefährlich gehalten wurde. Erst mit weicheren Kunststoffrollen und anderen Verbesserungen lebte das Skaten in den 1970er Jahren wieder auf.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1