Biden machte diese Aussagen nach Angaben des TV-Senders MSNBC am Donnerstag in Detroit. Die Nachrichtenagentur AFP erfuhr aus Regierungskreisen in Washington ebenfalls, dass US-Geheimdienstexperten offenbar "stark" davon ausgehen, dass die Maschine von einer Boden-Luft-Rakete getroffen wurde.

Derzeit würden die Experten untersuchen, ob die prorussischen Separatisten, die ukrainischen Streitkräfte oder gar die russische Armee für den Abschuss verantwortlich seien, berichtete die Nachrichtenagentur AFP weiter.

Die Linienmaschine der Malaysia Airlines mit 298 Menschen an Bord war am Donnerstag in einem von den Separatisten kontrollierten Gebiet der ostukrainischen Unruheregion Donezk abgestürzt. Überlebende gab es keine.

Gegenseitige Beschuldigung

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko beschuldigte die Aufständischen, das Flugzeug abgeschossen zu haben. Die Separatisten machten hingegen die ukrainische Armee verantwortlich.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat der Ukraine die Verantwortung für den Absturz des malaysischen Passagierflugzeuges im Osten des Landes zugeschrieben. Die schreckliche Tragödie wäre nicht passiert, wenn es in der Ostukraine keinen Krieg gebe, sagte Putin am späten Donnerstagabend bei Moskau.

Ban fordert internationale Untersuchung

Die USA hatten ihre Unterstützung bei der Aufklärung des Absturzes zugesagt. "Die Vereinigten Staaten werden jede mögliche Hilfe anbieten, um festzustellen, was passiert ist und warum", sagte US-Präsident Barack Obama und sprach von einer "schrecklichen Tragödie". Vizepräsident Joe Biden übermittelte das Hilfsangebot nach Angaben des Weissen Haus in einem Telefonat mit Poroschenko.

UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon forderte derweil eine internationale Untersuchung des Flugzeugabsturzes. "Es gibt eine klare Notwendigkeit für eine volle und transparente internationale Untersuchung", sagte Ban am Donnerstag in New York.

Er verfolge die Berichte der UNO-Organisation für den zivilen Luftverkehr (ICAO) über das Unglück. "Im Moment bleibt mir nur, den Hinterbliebenen mein tiefstes Mitgefühl auszusprechen."

(Quelle: Youtube/Новороссия Новоросы)

MH17

(Quelle: Youtube/Сергей Сидоренко)

Videoaufnahmen nahe des angeblichen Absturzortes

(Quelle: Youtube/EuroMaidanPR)

Video vom angeblichen Absturzort