In Gesprächen mit der vom Militär gestützten Regierung sollte es um den Demokratisierungsprozess, das Verhältnis beider Staaten und die US-Hilfen für das Land gehen. Einen Zusammenhang mit dem Prozess gegen Mursi gebe es nicht, sagte ein US-Vertreter am Sonntag.

Kerry werde aber darauf hinweisen, dass die Rechtsstaatlichkeit eingehalten werden müsse. Mursi steht ab Montag wegen des Vorwurfs der Anstiftung zur Gewalt vor Gericht.

Kerry beginnt in Ägypten eine neuntägige Auslandsreise, die ihn in weitere Länder des Nahen Ostens und Osteuropas sowie nach Algerien und Marokko führen wird.